MovE Versicherungsmakler GmbH

Büroöffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag von 8:30 bis 13:00 Uhr

oder nach Vereinbarung

Aktuelle Versicherungs-News

OP-Versicherung schützt Ihren Vierbeiner

OP-Versicherung schützt Ihren VierbeinerWenn Ihr Hund sich verletzt oder ernsthaft erkrankt, ist eine Operation oft unumgänglich. Die Kosten summieren sich rasch zu einigen tausend Euro. Doch anders als Sie selbst besitzt Ihr Vierbeiner im Normalfall keine Kranken­ver­si­che­rung. Als Hundebesitzer zahlen Sie deshalb alle Operationskosten aus der eigenen Tasche. Mit einer Hunde-OP-Versicherung können Sie sich gegen dieses Risiko schon für wenige Euro im Monat schützen. Die OP-Police nimmt Ihnen zwar nicht die Sorge um Ihren erkrankten Liebling, sie bietet aber finanzielle Sicherheit, wenn nur eine teure Operation helfen kann.

Die Hunde-OP-Versicherung übernimmt die entstehenden Kosten, wenn Ihr Vierbeiner einen operativen Eingriff braucht, um wieder gesund zu werden. Je nach Anbieter und Tarif sichern Sie sich mit der OP-Police eine Erstattung bis zu 100 Prozent der Operationskosten. Von welchem Tierarzt Sie Ihren Liebling behandeln lassen wollen, entscheiden Sie natürlich selbst. Versichert ist nicht nur die Operation selbst, sondern auch die notwendigen Untersuchungen vor und nach der OP, Verbandsmaterial und Medikamente, sowie die Kosten für eine stationäre Unterbringung nach der OP in einer Tierklinik. Die OP-Versicherung erhalten Sie ab dem vierten Lebensmonat für alle Hunde unabhängig von deren Größe oder Rasse. Eine Altersbeschränkung für den Versicherungsschutz besteht nicht. Die Entschädigung ist jedoch auf 80 Prozent der Operationskosten beschränkt, wenn Sie Ihren Vierbeiner erst ab dem fünften Lebensjahr ver­sichern.

Auf Wunsch können Sie im Paket mit der Hunde-OP-Versicherung auch einen Tierhalter-Haft­pflichtpolice abschließen. Die Tierhalterhaftpflicht springt finanziell ein, wenn Ihr Hund kostspielige Sach- oder Per­sonenschäden verursacht. Auf die Tierhalter-Haft­pflichtversicherung sollten Sie keinesfalls verzichten, weil Sie ohne Haft­pflichtschutz als Hundebesitzer persönlich und mit Ihrem ganzen Vermögen für alle Schäden durch Ihr Haustier haften. Als gewissenhafter Tierbesitzer sichern Sie sich außerdem einen Hundehalter-Rechtsschutz. Die Rechts­schutz­ver­si­che­rung für Hundehalter ersetzt Ihnen die Anwalts- und Prozesskosten, wenn Ihr Hund zum Auslöser für einen Rechtsstreit wird.

[ zurück ]

 
Schließen
loading

Video wird geladen...